Street food

Auch wenn grad kein Restaurant oder eine Greisslerei ums Eck ist, verhungert man hier nicht.

Die Früchte am Wegesrand werden schön langsam reif

photostudio_1467485362126.jpg

photostudio_1467485049931.jpg

Für die Zubereitung hatte ich jedoch grad kein Rezept parat. Danach hatte ich gelesen, dass es eine lokale Spezialität gibt: in Holundersirup eingelegt mit Lindenblüten garniert.

photostudio_1467485249219.jpg

Und dieses Tier entfleuchte, ehe ich die Steinschleuder ausgepackt hatte.

photostudio_1467485171392.jpg

Ab und an wird man angehalten um eine Kaffeepause einzulegen.

photostudio_1467484994167.jpg

Wen wundert es da, dass ich mittlerweile einige Kilos mehr um die Hüften mit mir herumschleppe?!?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.