Sophie auch in Westbulgarien

Die kalte Sophie hat ihren kühlen Atem bis Sofia gehaucht. Angekommen in einer Stadt kann man schon das Gefühl haben, dass einem bei einem derartigen Regenschauer der Himmel auf den Kopf fällt.

Aber zum Glück gibts Regenschirme:

IMG_9706

Und am nächsten Tag bei Sonnenschein wird unter blühenden Lindenbäumen in den FuZos, den grosszügen Parkanlagen, den Alleen (Shosse und Bulvar)  flaniert und prominiert in Kjustendil

IMG_9674

in Pernik

IMG_9696

wie auch in Blagoevgrad

IMG_9701

Und gibt es ein besseres Gastgeschenk für eine Einladung bei dem Menschen, der mit Sicherheit am besten Bescheid weiss übers Radwandern in Bulgarien?!? Bob sein Name. Er versorgte mich auch diesmal wieder mit wertvollen Tipps für die weitere Reise hier.

IMG_9690

Ein Gedanke zu „Sophie auch in Westbulgarien

  1. Nachtrag: nach dem Promenieren und Flanieren wird hier Kaffee getrunken. Bin wieder in der Gegend, wo Treffen zum Kaffee ☕ wichtig sind. Und wenn es grad kein Dorf mit Kaffee gibt, dann wird die Radlerin mitten am Weg aufgehalten und auf einen Kaffee eingeladen ((-;

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.