Der Teufel und das Klapotetz. Gamlitz – Maribor

Der Johann der Steirer schickte mal die Seinen ins Franzosen Land. Die Laus plagte die Trauben.

image

Sie sollten Laus freie Reben bringen. Das taten sie auch. Der Teufel (des Weines?) verwirrte allerdings babylonisch ihre Sinne.

image

Sie wussten den Namen nicht mehr (des Weines!) Sie wussten nur mehr, wo sie ihn fanden (übrigens: in Tasmanien gibt es ausgezeichnete Weine!)

image

Also nannten sie ihn nach der Landung mit ihrem Klapotetz einfach Morillon (Tasmanien klang zu wenig französisch).

image

Und solange sie nicht gestorben sind, trinken sie ihn einfach!

image

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.