CycleChic?!?

Eine der Herausforderungen der Radreise war, genügend und das richtige Gewand einzupacken. Vieles wurde schon bei früheren Radreisen getestet und für gut befunden. Der Rest hat nun 2000 km gepasst, darum ein paar Worte darüber:

Ausser der Goretex-Regenjacke und -hose und einem Merinowollshirt waren die Textilien im mittleren, bzw unteren Preissegment zu haben.

Ich hatte mich dafür entschieden nicht die alten, bereits etwas abgetragenen Sachen mitzunehmen. Ich will mich ja nicht über Monate in zerfleddertem, vergilbtem Gewand bewegen. Die Textilien erfahren so und so einen Härtetest und werden vielfach die Reise nicht überleben…

Ein Wort zu meiner türkisen Strumpfhose: das ist nicht bloss ein fancy Gag. Ich stand vor der Entscheidung 2 lange und 2 kurze Hosen zum Radfahren oder 2:1 oder doch 1:2? Eine zweite Hose empfiehlt sich, wenn es regnet und/oder über die Nacht die Sachen nicht trocknen. Mit einer Strumpfhose ist es supergut – wärmt, leicht im Gewicht, trocknet schnell; wenn es tagsüber wärmer wird, weg damit. Weiters überall erhältlich, in verschiedenen Farben und Mustern…

Ein zweites Wort zu warmen und trockenen Händen: ich führe sowohl Windstopper- alsauch spezielle Rainstopperhandshuhe mit mir. Letztere kamen erstmals auf dieser Reise zum Einsatz – ebenfalls perfekt. Auch die sind überall um € 3,50 und in verschiedenen Farben passend zum restlichen Outfit erhältlich:

IMG_9482

Für Sauberkeit der Textilien sorgten unterwegs manches Mal die Waschmaschinen von FreundInnen, einmal ein Waschsalon

20160330_111933
ansonsten hand-made

20160428_115810

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.