Die Blumen bringen Unglück

meinte die alte Korsin zu Michi. Und meinte die Blumen an ihrem Fahrrad Lenker.
image

Und sie solle aufpassen bei Gewitter in den Bergen. Und vor allem solle sie aufpassen auf die Leute im nächsten Dorf. Die seien nämlich alle verrückt.
image

Als ich nachkam, erkundigte sie sich, ob der Monsieur auch französisch verstehe. Wahrscheinlich befürchtete sie, dass ich sie für verrückt halte. Oder sie hielt uns für verrückt.
image

Im Hotel Smalltalk gaben sich unsere Landsleute enttäuscht nach ihrem ersten Ausflug in die Berge.
image

Die Korsen würden ihre Autowracks einfach so in der Gegend stehen lassen. Und ausserdem einfach alles beim Autofenster auf den Straßenrand raus werfen.
image

Michis Versuch, dem etwas entgegen zu halten, konterten sie damit, dass man da schon sehr voreingenommen von dieser Insel hier sein müsse.
image

Verdammt! Erwischt! Ja! Wir lieben Korsika! Das Meer. Die unzähligen Bäche. Den Duft der Macchia. Die anmutig an den Hängen klebenden Dörfer. Den Käse. Die Salami. Die herzlichen Leute mit ihrer weichen korsischen Sprache.
image

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.