El pont de suert

Radfreier Tag! Hätte es zumindest  sein können. Aber der Wetterfrosch hat sich wieder geirrt und Sonne beschert.
Nachdem es in Pont keine Spazierwege gibt und den ganzen Tag in Bars herum hängen auch nicht meine Alternativen waren, sattelte ich mein Rad nicht, sondern genoss es mal ohne Gepäck.  😉

image

Vorgenommen hatte ich mir die Strecke bis Caldes de Boi – bis zum Thermalbad.

image

Dann reizten mich allerdings doch noch die letzten Kilometer in den Nationalpark. Und ich bereute es nicht: Wasserläufe links und rechts und immer wieder die Sicht auf die imposante letzte Staumauer (auf ca. 1.600 hm).

image

Am Rückweg machte ich Halt auf ein Häppchen: Schweins Ripperl “de la abuela“, also nach Großmutters Rezept, dazu ein lokaler Cuvet. Nachdem ich als Vorspeise noch Mozzarella mit Tomaten bestellte, machte mir die Chefin den Menü Preis.

Am Abend ging dann nur mehr ein Crêpe: Waldbeeren Marmelade mit Schokolade. Nutella oder schwarze Schokolade. Natürlich die schwarze! Da waren sich der Chef und ich einig!

Der Plaza Mayor: ca. 20 x 20 m, zwei Lokale am Rand unter Arkaden, und am Platz spielen die Kinder Basketball. Ohne ständig Autos ausweichen zu müssen. Wo gibt’s denn so was?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.