Ainsa – Castejon de sos

Der Pass zwischen Ainsa und Campo ist nicht so das Highlight: eine gut ausgebaute, drei spurige Straße. D.h. begradigt und steil. Glücklicherweise wenig Verkehr.

Die Tunnels werden länger. Der vor Campo hatte bereits 750m, war aber breit ausgebaut und gut beleuchtet.

image

Die Steinhäuser, die teilweise Burgen ähneln und der Bau der Dörfer auf die Hügel deutet wohl darauf hin, dass das ein ziemlich belebtes Nord-Süd Durchzugs Gebiet war und die Durchziehenden nicht immer freundlich waren.

image

Die Schlucht von Campo nach Castejon de sos ist wieder unheimlich beeindruckend!

image

Ich fahre sie gemeinsam mit Klaus aus Stuttgart-Feuerbach, den ich in Campo getroffen habe und der gerade unterwegs von Malaga nach Figueras ist.

image

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.