Caminho – Baiona

Um zwei Uhr geht die Fähre über den Fluss nach Spanien, haben sie gesagt. Wegen der Ebbe, haben sie gesagt.

Um zwei sagten sie mir, sie geht erst um drei, wegen der Ebbe. Seemannes Garn? Ich verstehe sie ja auch so – ich wäre der einzige Gast gewesen…

Also: reingetreten in die Pedale und zur nächsten Brücke. Eh nur 20 km insgesamt.  😉

Heute wieder Gegenwind! Ich freue mich schon auf den Schwenk nach Osten (von Santiago weg). Da hab ich dann hoffentlich Rückenwind.

Kühler ist es geworden. Es ist wieder lange Hose und Weste unter der Windjacke angesagt.

Die Sonne lacht aber immer wieder durch. Und das aufgewühlte Meer ist immer wieder faszinierend!

image

Quartier beziehe ich in Baiona, einem Touristen Vor Ort von Vigo. Leider geht auf die Insel Cies (eine Vogel Schutz Insel, Vigo vorgelagert) in der Vorsaison nur einmal am Tag ein Schiff. Und das ist unter den Wetter Bedingungen auch fraglich.

Ob es regnet oder schneit, meistens liegt es am Wetter.  😉 Mal sehen, was die nächsten Tage für mich bereit halten!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.