Alvados – São Pedro de Moel

Blauer Portugieser.

wpid-20130503_122944.jpg

Die Pastelaria findest du hier in jedem Städtchen: leckere Süßspeisen in allen Variationen. Vanille Creme, Erdbeere, Caramel. In allen Größen und Formen. Auch Pikantes: Mal Shrimps, mal Bacalhau, natürlich Schinken oder Käse. Ein paar Stück davon und einen Kaffee dazu und du bist für 4 Euro satt.

Für die Jause nehme ich meist schmackhaften lokalen Käse – Schaf, Ziege, Kuh. Und – Nestlé sei Dank: Joghurt in allen Geschmacks Richtungen.

Restaurants: natürlich Fisch – Bacalhau, Tintenfisch, Barsch. Oder ein grüner Salat mit Oliven, Erdbeeren und Pfirsich? Dazu ein Glas Hauswein.

Sandburg:

wpid-20130503_191002.jpg

Der Wind hat sich beruhigt, es weht gerade eine angenehm kühlende Atlantik Brise.

Riskante Überhol Manöver mit seitlichem  Sicherheits Abstand von 10 Zentimetern gibt es selten. Die Portugiesen warten meist brav, bis sie gefahrlos überholen können. Lkws meist auch. Aber sie sind halt wie überall flott und schwerfällig. Deshalb habe ich einen Rück Spiegel. Es ist immer gut zu wissen, wer hinter dir fährt!

wpid-20130503_204510.jpg

Merke: wenn dir der Kellner den Oktopus nicht geben will – nimm den frischen Fisch, den er dir zeigt. Er schmeckt ausgezeichnet!

Ein Gedanke zu „Alvados – São Pedro de Moel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.